Stille Nacht Museum Hallein
Gruberplatz 1
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen


Besucherservice
T +43 6245 80 783-30
stillenachtmuseum@hallein.gv.at


Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag 9–17 Uhr


"Stille Nacht!" ONLINE

Hier finden Sie die Online-Angebote des Stille Nacht Museum Hallein. 

Viel Freude beim Entdecken!

     

"Stille Nacht! Heilige Nacht! am Gruberplatz

Jedes Jahr wird am 24. Dezember am Grab von Franz Xaver Gruber "Stille Nacht! Heilige Nacht!" gesungen. Die Halleiner Liedertafel 1849, die von Franz Xaver Grubers Söhnen gegründet wurde, gibt damit dem Abend stets einen besonderen Rahmen. Leider fällt diese Tradition heuer aus.

Um die Komposition Grubers trotzdem auf dem Platz erklingen zu lassen, stellen wir hier eine Aufnahme von zwei der sechs Strophen zur Verfügung - gesungen von der Liedertafel Hallein 1849 in der Originalfassung.

Aufnahme: Vinyl Schallplatte - Weihnacht mit der Halleiner Liedertafel am Gruber-Grab, "Stille Nacht! Heilige Nacht!", Originalversion nach F.X. Gruber und Joseph Mohr, Halleiner Liedertafel (um 1970)

     

"Stille Nacht! Heilige Nacht!" von den Wiener Sängerknaben

Ein Beitrag des Salzburger Land Tourismus - das Salzburger Lied geht um die Welt!

     

"Oh Tannenbaum" im Stille Nacht Museum Hallein

Gruber persönlich!

Martina Mathur als Elisabeth Gruber, einer Tochter von Franz Xaver Gruber. Sie erfreut uns mit weihnachtlichem Gesang!

     

"Heiligste Nacht" im Stille Nacht Museum Hallein

Gruber persönlich!

Martina Mathur als Elisabeth Gruber, einer Tochter von Franz Xaver Gruber. Sie erfreut uns mit weihnachtlichem Gesang!

     

"Es wird scho glei dumpa" im Stille Nacht Museum Hallein

Gruber persönlich!

Martina Mathur als Elisabeth Gruber, einer Tochter von Franz Xaver Gruber. Sie erfreut uns mit weihnachtlichem Gesang!

     

"Trois ondes sonores" von Atanas Ourkouzounov

Stille Nacht Hallein 200 -
Trois ondes sonores von Atanas Ourkouzounov

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes des Stille Nacht Museum Hallein mit dem Netzwerk Gitarre Hallein (Internationales Halleiner Gitarrenfestival) entstehen über einem Zeitraum von fünf Jahren Kompositionen zum Thema „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Beginn war im Jubiläumsjahr 2018 (1818). Die Internationalität und die unterschiedlichen musikalischen Zugänge unterstreichen die vielschichtigen Annäherungsmöglichkeiten an das weltbekannte Lied. Dabei wird vor allem mit Vertrautem gebrochen. Es entstehen völlig neue und anspruchsvolle Werke im Spannungsfeld zwischen vertrauter Melodie und modernen Stilelementen.

Die Uraufführungen sind Teil des Internationalen Halleiner Gitarrenfestivals. Aufgrund der Absage sämtlicher Veranstaltungen durch Sars-Covid-19, werden die ersten beiden Sätze des Auftragswerks 2020 im Internet erstveröffentlicht. Die Uraufführung des vollständigen Werkes wird beim nächsten Gitarrenfestival in Hallein, voraussichtlich am 3.Juli 2021, aufgeführt.

Gitarren: Christina Schorn-Mancinelli, Yvonne Zehner
Vibraphon: Ivan Mancinelli

Video: (c) Stille Nacht Musuem Hallein/Kossmann Fotografie

     

Keltenmuseum Hallein