KELTENMUSEUM HALLEIN
Pflegerplatz 5
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen  


Besucherservice
T +43 (0)6245 80783
F +43 (0)6245 80783-14 
keltenmuseum@keltenmuseum.at


KeltenWelten

Archäologie einer geheimnisvollen Kultur

Ausstellungdauer: 25. April 2019 bis 6. Oktober 2019

Die Kelten gelten als eine der ersten gesamteuropäischen Kulturen. Waffen und Schmuck mit typisch „keltischen“ Mustern, Formen und Verzierungen finden sich in weit voneinander entfernten Gebieten: Von der iberischen Halbinsel bis nach Rumänien, von den britischen Inseln bis nach Italien und Griechenland, sogar in Kleinasien oder Ägypten stößt man auf Spuren der Kelten, Gallier oder Galater. Ihre griechischen und römischen Zeitgenossen erzählten Schauergeschichten über Raserei und Zorn der Kelten, lobten aber auch Mut und Tapferkeit der „Barbaren“. Die Archäologie versucht, ein realistisches Bild der geheimnisvollen Kultur der eisenzeitlichen Kelten zu zeichnen und die Tatsachen hinter Schädelkult, Druiden, Fürsten und den ältesten Städten jenseits der Alpen freizulegen.

Im Kern der keltischen Welt, in Süddeutschland und angrenzenden Regionen, finden sich unzählige Relikte keltischer Vergangenheit. Siedlungen, Gräber und Kultplätze zeugen vom Alltag, von Religion, Wirtschaft, von Leben und Tod der vorrömischen Bevölkerung. Die Ausstellung zeigt bedeutende archäologische Stätten und gibt mit faszinierenden Objekten einen Einblick in die geheimnisvolle Welt der Kelten.

Die Ausstellung entwickelte der Verein KeltenWelten e.V., ein Zusammenschluss von Stätten mit keltischer Geschichte in Deutschland und dem benachbarten Ausland. Seit 2018 ist das Keltenmuseum Hallein der erste Partner der Keltenwelten e.V. außerhalb Deutschlands. Die keltische Salzmetropole auf dem Dürrnberg reiht sich so in eine prominente Riege archäologischer Fundorte ein – vom Oppidum in Manching über das Fürstengrab vom Glauberg bis zur Keltenstadt auf der Heuneburg.

Kuratierung: Dr. Holger Wendling M.A. (Salzburg/Hallein) & KeltenWelten e.V.

Rund um die Sonderausstellungen bietet das Keltenmuseum Hallein ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm an.

        

Rahmenprogramm zur Sonderausstellung

Freitag, 13. September 2019, 15 Uhr

Vortrag
Die Goldkugeln vom Dürrnberg

Dirk Böckmann und Roxane König

Der Restaurator Dirk Böckmann gibt spannende Einblicke in die Herstellungstechnik und die konservatorischen Bedingungen des filigranen Goldschmucks.

Kosten: 4 Euro (ermäßigt 3 Euro)


Samstag, 28. September 2019, 15 Uhr

Konzert
Irische Klänge von Keltic Grounds

Kostenlos, nur Museumseintritt


Mittwoch, 2. Oktober 2019, 9 bis 14 Uhr

Aktionstag
Tag der Schulen

Einblicke in die Vermittlungsprogramme des Museums und in die aktuelle Sonderausstellung „KeltenWelten“.

Bei Anmeldung kostenlos


Samstag, 5. Oktober 2019, ab 18 Uhr

ORF Lange Nacht der Museen

Führungen durch die Dauer- und Sonderausstellung im Keltenmuseum Hallein.


Sonntag, 6. Oktober 2019, 10 Uhr

Führung mit Workshop
Zum Verwechseln ähnlich – der Restaurator erzählt

Dirk Böckmann

Nach einem Rundgang durch die Sonderausstellung erklärt der Restaurator Dirk Böckmann die Kunst des Kolorierens anhand verschiedener Kopien in der Ausstellung. Im Anschluss werden die BesucherInnen selbst aktiv und üben restauratorisches Geschick.

Kosten: 6 Euro zuzügl. Museumseintritt


Sonntag, 6. Oktober 2019, 15 Uhr

Theater und Vortrag
Mythos trifft Wissenschaft

Theater bodi end sole

Eine wissenschaftlich-theatralische Annäherung an keltische Mythen und Sagen.

Kostenlos, nur Museumseintritt

Keltenmuseum Hallein