KELTENMUSEUM HALLEIN
Pflegerplatz 5
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen  


Besucherservice
T +43 (0)6245 80783
F +43 (0)6245 80783-14 
keltenmuseum@keltenmuseum.at


Veranstaltungskalender
  

Donnerstag, 4. Juli 2019, 18.30 Uhr

Vortrag
Salzgeschichte(n): Vom "Weißen Gold" der Erzbischöfe bis zum Bau der Saline auf der Pernerinsel

Eine Veranstaltung in Kooperation mit "Im Fluss" und Halleiner G'schichten
Die Salzproduktion war seit jeher wichtigste Einnahmequelle der Salzburger Erzbischöfe. Teilweise wurden bis zu zwei Drittel der Kameraleinkünfte aus dem Salzhandel lukriert. Der Vortrag erzählt vom Salzbergbau, der Salzgewinnung und den politischen und wirtschaftlichen Umbrüchen im 19. Jahrhundert.
Ein kurzweiliger Überblick vom 13. bis zum 19. Jahrhundert beleuchtet die Geschichte der Salinenstadt und die Rolle, die das "Weiße Gold" in der Stadt und Landesgeschichte gspielt hat.

Im Keltenmuseum Hallein, mit Mag. Benjamin Huber
Kosten: 5 Euro

Im Fluss. 30 Jahre nach dem Salzbergau
Die Veranstaltung  erinnert sich 30 Jahre nach der Schließung der Saline an ein wichtiges Kapitel der Halleiner und Salzburger Geschichte. Die künstlerische und historische Auseinandersetzung kann am historischen Ort, der Saline auf der Pernerinsel, betrachtet werden. Führungen durch die Industrieanlage machen die Geschichte lebendig!
Weitere Informationen und Führungstermine unter www.imfluss.art

Freitag, 12. Juli 2019, 14 Uhr

FREITAGSFÜHRUNG
Gruber und das erste Jahrzehnt in Hallein (1835-1845)

Wechselnde Themenschwerpunkte zur Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des berühmten Liedes werden in der Ausstellung beleuchtet.
Schwerpunkt bei diesem Termin: Franz Xaver Gruber lebte ab 1835 in Hallein. Der Vortrag beschreibt die ersten zehn Jahre seiner Zeit in der Salinenstadt.

Im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt


Samstag, 13. Juli 2019, 10 und 14 Uhr

Faszination Kelten
Aktionstag im Keltendorf Salina und Führungen im Keltenmuseum Hallein

In Kooperation mit den Salzwelten Hallein
Unter dem Motto „Analysieren, Erfahren, Erleben“ gewährt ein interdisziplinäres Forscherteam im Keltendorf SALINA der Salzwelten Hallein zum ersten Mal Einblicke in ihre Arbeitswelt am Dürrnberg. BesucherInnen sind eingeladen, die Welt der Kelten mit allen Sinnen zu erfahren

9 bis 17 Uhr - Aktionstag im Keltendorf Salina
10 und 14 Uhr - Führungen im Keltenmuseum Hallein zu den Originalobjekten vom Dürrnberg

Programm zum Aktionstag im Keltendorf Salina finden Sie HIER.

Kosten: kostenlos, nur Museumseintritt

Donnerstag, 18. Juli 2019, 18.30 Uhr

Rendezvous mit...
Dem Fürsten von Glauberg

Die fast vollständig erhaltene Statue eines Kriegers ist eines der wenigen Zeugnisse vollplastischer, großformatiger keltischer Skulpturen. Begegnen Sie dem Fürsten vom Glauberg bei einer Kuratorenführung.

Im Keltenmuseum Hallein, mit Dr. Holger Wendling M.A.
Kosten: 4 Euro, 3 Euro Erm
.

Donnerstag, 25. Juli, 14 Uhr

Workshop für Erwachsene
Ursymbole auf Stein gemalt!

Es gab noch lange keine Schrift, da haben Menschen schon Steine mit
geheimnisvollen Zeichen verziert. In der Ausstellung des Keltenmuseum Hallein gibt es
schöne, alte Symbole zu entdecken. Die Formensprache der keltischen Kultur soll Inspiration sein, für den eigenen, mit Acrylfarben bemalten Stein. Sie sind herzlich eingeladen, dies selbst auszuprobieren…

Im Keltenmuseum Hallein, mit Diana Reitenbach
Alter: 16-99 Jahre
Kosten: 6 Euro zuzügl. Museumseintritt

Donnerstag, 25. Juli, 18.30 Uhr

Der Museumsmensch Kurt W. Zeller – Wegbegleiter erinnern sich
Gesprächsrunde

Die in der Sonderausstellung „KeltenWelten“ zu sehenden Objekte vom Dürrnberg, wie die filigranen Goldkugeln, die Keltenmaske und die Streitwagenrekonstruktion gehen auf die Grabungs- und Ausstellungstätigkeit von Kurt W. Zeller zurück. Zehn Jahre nach dem Tod des langjährigen Museumsdirektors erinnern sich Wegbegleiter und geben Einblick in ihre gemeinsame Zeit.

im Keltenmuseum Hallein
Kosten: kostenlos

Sonntag, 28. Juli 2019, 15–18 Uhr

AKTIONSTAG IM STILLE NACHT MUSEUM HALLEIN
200 Jahre Gruber in der Grube

Am 28. Juli 1819 besuchte Franz Xaver Gruber das Salzbergwerk auf dem Dürrnberg. Damals war er noch als Schullehrer in Arnsdorf tätig. Ein Jahr nachdem "Stille Nacht! Heilige Nacht!" erklang besuchte er seine späteres Zuhause, Hallein, und knüpfte vielleicht die ersten Bande für sein späteres Wirken in der Salinenstadt.

15 und 16 Uhr | Museums- und Orgelführungen mit Gruber persönlich
15-17 Uhr | Orgelkonzert mit Stephan Pollhammer auf der Gruber-Orgel in der Stadtpfarrkirche
17 Uhr | Shuttle zur Marienwallfahrtskirche Bad Dürrnberg
17.30 Uhr | Gruber persönlich und die Orgel der Dürrnberger Kirche

Kosten: kostenlos, nur Museumseintritt

PROGRAMM DER SALZWELTEN HALLEIN: SONDERFÜHRUNGEN IM SALZBERGWERK

Donnerstag, 1. August 2019, 19 Uhr

ARCHÄOLOGIE GLOBAL VII:
Forschung in Island, Shetland und den Färöer Inseln

Schwefel, Fisch und Falken - Die Hanse in Island, Shetland und den Färöer Inseln.
Im Verlauf des 15. Jahrhunderts expandierte die Hanse, eine Vereinigung von Seehändlern an der Nord- und Ostsee, zu den entlegenen Inseln im Nordatlantik: Island, Shetland und die Färöer. Bis zum 17. Jahrhundert blieben die Inseln wirtschaftlich und kulturell eng an Bremen und Hamburg gebunden. Die Kaufleute aus diesen Städten brachten Bier, Bauholz, Mehl und Gerätschaften und tauschten dies gegen Stockfisch, Schwefel und Falken. Vom dänischen König (bzw. Earl of Orkney and Shetland) erhielten sie Privilegien, um dort kleine Handelsstationen zu errichten, die sie in den Sommermonaten besuchten. Archäologische und historische Untersuchungen der letzten Jahre konnten etwa 25 solcher saisonal genutzten Handelstationen in Island und Shetland dokumentieren. Die engen Verbindungen zu Bremen und Hamburg haben die insularen Gesellschaften nachhaltig beeinflusst.

Vortrag von Dr. Natascha Mehler | Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie, Wien
Im Keltenmuseum Hallein
Kosten: 5 Euro | 3 Euro ermäßigt für Mitglieder des MV Celtic Heritage

Freitag, 9. August 2019, 14 Uhr

FREITAGSFÜHRUNG
Gruber und das zweite Jahrzehnt in Hallein (1845-1855)

Wechselnde Themenschwerpunkte zur Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des berühmten Liedes werden in der Ausstellung beleuchtet.
Schwerpunkt bei diesem Termin: Franz Xaver Gruber und seine Söhne fördern das musikalische Leben der Stadt in besonderer Weise. In diese Zeit fällt auch die Gründung der Halleiner Liedertafel, die bis zum heutigen Tag existiert.

Im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt


17.–31. August 2019

Kinderwochen im Keltenmuseum Hallein
Die Welt der Kelten und das Salz der Erzbischöfe

Kinder und Familien erwartet ein abwechslungsreiches Programm im Keltenmuseum Hallein. Die Welt der Kelten und das Salz der Erzbischöfe stehen im Mittelpunkt. Beim beliebten Workshop „Glänzende Bronze“ kannst Du Deinen ganz persönlichen Gegenstand aus Bronze selbst entwerfen und gießen. Kennst Du Asterix und Obelix? Gestalte einen eigenen fantastischen Trickfilm über die Kelten am Dürrnberg! Papiertheater, antike Selfies und symbolische Muster könnt ihr selbst entwerfen und umsetzen! Im Keltendorf „Salina“ am Dürrnberg könnt ihr keltischen Märchen und Harfen-Musik lauschen und bei einem „Keltendinner“ am offenen Feuer speisen.

im Keltenmuseum Hallein, Stille Nacht Museum Hallein und Keltendorf Saline auf dem Dürrnberg

Das ganze Programm mit allen Termine finden Sie HIER.

Keltenmuseum Hallein