KELTENMUSEUM HALLEIN
Pflegerplatz 5
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen  


Besucherservice
T +43 (0)6245 80783
F +43 (0)6245 80783-14 
keltenmuseum@keltenmuseum.at


Veranstaltungskalender
  

Dienstag, 15. Januar, 10 Uhr

Museumsgespräche
Stille Nacht Museum Hallein

Das Stille Nacht Museum Hallein stellt mit der Ausstellung „Dem Komponisten begegnen – Franz Xaver Gruber“ die Familie Gruber in den Mittelpunkt, die im ehemaligen Mesnerhaus bis ins 20. Jahrhundert in der Wohnung des Chorregenten lebte. Der moderne barrierefreie Umbau bemüht sich, die Aura des authentischen Ortes zu wahren. Das Haus als Ort der Geschichte des weltberühmten Liedes und als Wohnort der Familie Gruber ist selbst quasi Teil der Ausstellung.

Im Stille Nacht Museum Hallein, mit Dr. Barbara Tober
Kosten: 2,50 Euro

Mittwoch, 16. Januar, 15 Uhr

Museumsgespräche
Stille Nacht Museum Hallein

Das Stille Nacht Museum Hallein stellt mit der Ausstellung „Dem Komponisten begegnen – Franz Xaver Gruber“ die Familie Gruber in den Mittelpunkt, die im ehemaligen Mesnerhaus bis ins 20. Jahrhundert in der Wohnung des Chorregenten lebte. Der moderne barrierefreie Umbau bemüht sich, die Aura des authentischen Ortes zu wahren. Das Haus als Ort der Geschichte des weltberühmten Liedes und als Wohnort der Familie Gruber ist selbst quasi Teil der Ausstellung.

Im Stille Nacht Museum Hallein, mit Dr. Barbara Tober
Kosten: 2,50 Euro

Donnerstag, 17. Januar, 18.30 Uhr

Momente der Stille und Einkehr
zu Tagesbeginn und Tagesende im Gruber-Haus

ACHTSAMKEITSÜBUNG UND MEDITATION

Mit der Umkehr der Aufmerksamkeit von außen nach innen „Einfach Ich Selbst Sein“ kommen wir unserem Bedürfnis nach Stille und Gelassenheit entgegen. Geleitete und freie gemeinsame Achtsamkeitsübungen und Meditationen in 50 Minuten. Bequeme Kleidung! Keine Vorkenntnisse erforderlich!

im Stille Nacht Museum Hallein, Grit Weickl & Gerd Valentinelli
Kosten: kostenlos
Anmeldung erwünscht unter: grit@weickl.com, 0664 487 56 06

Freitag, 18. Januar, 15 Uhr

Vortrag
Zeitgenossen von Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr

Anhand von zwölf Personen mit bemerkenswerten Lebensgeschichten wird die Salzburger Alltagskultur und Gesellschaftsgeschichte nachgezeichnet. Es entsteht ein Zeitbild zur Salzburger Gesellschaftsgeschichte nach den Napoleonischen Kriegen. Die Auswirkungen sowie die Schwierigkeiten durch die Eingliederung Salzburgs ins Habsburgerreich spiegeln sich in den Lebensläufen der vorgestellten Personen.

Thema des kommenden Vortrages: Die "Hundsgräfin" Emilie Kraus Baronin von Wolfsberg (1785-1845) - Leben und Rezeption

im Stille Nacht Museum Hallein, mit Katharina Steinhauser
Kosten: 2 Euro zuzügl. Museumseintritt

Freitag, 18. Januar, 19:30 Uhr

Casinoabend
beim Hohlwegwirt in Hallein

"...und Herr Konrad spendierte ein hübsches Feuerwerk" - Frau Gruber plaudert aus dem Nähkästchen. Erleben Sie die Zeit von Franz Xaver Gruber, dem Komponisten von "Stille Nacht! Heilige Nacht!", in Wort und Musik.

mit dem Trio Venerdi und Lisbeth Ebner
Kosten: 8,- Euro, Erm. 4,- Euro (inkl. Eintritt in das Stille Nacht Museum Hallein)

Package mit kulinarischer Verwöhnung und zwei Getränken: 29,50 Euro

Reservierung unter 06245 82 4150

Samstag, 19. Januar, 10 Uhr

Singstunde mit der Familie Gruber. Gemeinsames Singen im Jahreskreis – heute und vor 200 Jahren

Das gemeinsame Singen in froher Runde war zur Zeit Franz Xaver Grubers etwas, das zum Leben gehörte. Auf dem originalgetreuen Nachbau der Mohr-Gitarre erklingen Lieder aus dem 19. Jahrhundert. Ohne Vorkenntnisse mitsingen oder einfach kommen und zuhören!

Im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 8,- Euro, Erm. 4,- Euro (inkl. Eintritt in das Stille Nacht Museum Hallein und Tee/kleine Jause)

Samstag, 19. Januar, 15 Uhr

Museumsrundgang mit Tanz
Frauenleben

Das Frauengemach (griech. Gynaikonitis) zeigt die gemeinsame Arbeit anmutiger, tüchtiger Frauen, wie sie sich auch die Kelten zum Vorbild genommen haben.
Frauen spinnen schon sehr lange den Faden, verweben ihn zu Stoffen mit einprägsamen Mustern.
Den Weg und die Symbolik des Fadenlaufes werden wir in Choreographien einfacher Kreistänze aus Südosteuropa nachvollziehen.
Es erwartet Sie ein spannender, bewegter Rundgang.

Im Keltenmuseum Hallein, mit Diana Reitenbach
Kosten: 4,50 Euro zuzügl. Museumseintritt

Keine Vorkenntnisse erforderlich, bequeme Schuhe von Vorteil
Dauer ca. 90 Minuten
Zielgruppe: Frauen 16 - 99

Anmeldung erforderlich unter keltenmuseum@keltenmuseum.at oder +43 6245 80 783

Dienstag, 22. Januar, 14 Uhr

Führung für blinde und sehbehinderte Menschen

Das Stille Nacht Museum Hallein wurde barrierefrei umgebaut. Taktile Bilder ermöglichen bei dieser Führung die Wahrnehmung von Fotos und Dokumenten der Familie Gruber.

Im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 2,50 Euro, Eintritt kostenlos

Freitag, 25. Januar 2019, 14.30 und 15.30 Uhr

Der Kasperl kommt ins Museum!

Das Kichererbsen Theater

Kasperl und seine Freunde aus dem Kichererbsen Theater bieten im Rahmen von derzeit neun verschiedenen Stücken aufregende und lustige Abenteuer. Gespielt wird traditionelles Kasperltheater mit liebevoll gestalteten Puppen.

im Keltenmuseum Hallein
Kosten: 5,- Euro Kombi-Ticket Kasperl zuzügl. Museumseintritt (ab 2 Jahre), Verkauf an der Kassa

Keltenmuseum Hallein