STILLE NACHT MUSEUM HALLEIN
Gruberplatz 1
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen  


Besucherservice
T +43 (0)6245 80783
F +43 (0)6245 80783-14 
keltenmuseum@keltenmuseum.at




Stille Nacht Museum Hallein

Leben und Wirken des Komponisten Franz Xaver Gruber

Der Komponist des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ lebte als Chorregent und Organist von 1835 bis zu seinem Tod am 7. Juni 1863 in Hallein. In seinem ehemaligen Wohn- und Arbeitshaus gegenüber der Stadtpfarrkirche befindet sich seit 1993 das Stille Nacht Museum Hallein. Anlässlich des Jubiläums 200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ im Jahr 2018 wird das Museum derzeit generalsaniert und barrierefrei ausgebaut. Das neu gestaltete Museum eröffnet am 29. September 2018.
In Hallein befindet sich durch den Nachlass von Franz Xaver Gruber der umfangreichste Archivbestand zum weltbekannten Weihnachtslied aus Salzburg. Möbel, Instrumente und zahlreiche Schriften aus der Hand des Komponisten dokumentieren das Leben des Chorregenten.

Das Stille Nacht Museum Hallein ist wegen Umbauarbeiten geschlossen.

Neueröffnung: 29. September 2018, 14 Uhr

   

Donnerstag, 7. Juni 2018, ab 6.30 Uhr

Tag der offenen Tür im Gruber-Haus Hallein

Mit dem Abschluss der Sanierungs- und Adaptierungsarbeiten im Gruber-Haus ist nach der Neugestaltung des Franz-Xaver-Gruber-Platzes der zweite Meilenstein des Projektes Stille Nacht Hallein geschafft. Die Ausstellungseröffnung und die Einweihung der Orgel folgen im Herbst.
Am 7. Juni, dem Todestag Franz Xaver Grubes, wird das Haus erstmals nach dem Umbau wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bei Führungen werden die Erkenntnisse aus der Bauforschung präsentiert. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bietet Auszüge aus den Vermittlungsangeboten, Theaterproduktionen und Konzertprogrammen.
Zur Todesstunde des „Stille Nacht“-Komponisten findet eine Gedenkveranstaltung an der Grabstelle statt.

Das detailierte Programm finden Sie HIER.

 

 

Keltenmuseum Hallein